Zwei Gramm davon, und du bist tot! ☠️

Das fand ich im Internet beim Recherchieren. Oha! dachte ich. Oha!

Eines Tages bekam ich ein großes rundes Glasdings im runden Holzdingssowas mit so’ner Pflanze drin geschenkt. Mit so Grünzeug, Tannenzapfen und Attrappeschnee. „Was soll ich denn damit?“ „Kannst du irgendwo hinstellen. Sieht doch schick aus.“ „Wieso schenkst du mir so was?“ „Einfach so, da siehste mal, dass ich an dich gedacht habe. Wollte dir was Gutes tun.“ „Quatsch doch nicht so’n Mist!!!“ – „Wo stell‘ ich das jetzt hin?“ „Lass‘ das doch hier auf den Tisch?“ „Da steht eh schon alles voll!“ „Was wird das überhaupt?“ „Keine Ahnung, irgendwas wird da wachsen.“

Ich gucke nach dem Schildchen und lese: Amaryllis!

„Das ist eine Amaryllis.“ „Wie sieht die aus? Welche Farbe hat die? Wachsen da Blüten raus?“ Werde ich gefragt. „Sag‘ mal, du bringst doch den Kram an. Ich hab keine Ahnung. Ich muss da erst mal googeln.“

Ich google dann rum, finde die Bilder. „Ach, das wird ein Weihnachtsstern. Da wächst dann eine große, rote Blüte…“ murmelte ich weiter und lese und lese…“Ach du Scheisse! Diese Pflanze hat in einem Haushalt mit Tieren und Kindern nichts zu suchen. Die ist hochgiftig. Zwei Gramm davon und du bist tot!!!“

„Echt jetzt???“ „Ja, da steht es! Also das muss weg! Irgendwo, wo keiner dran kommt!“

Ich stelle das runde Glas mit dem grünen, kleinen Stengel aufs Schränkchen, wo zumindest der Hund nicht drankommt.

„Und nicht anfassen!“ rufe ich. „Hab ich aber schon“…“ich auch“…ich hab den Stiel berührt.“ „Wascht sofort eure Hände!“ „Warum?“ „Weil das Gift jetzt an den Händen ist. Wenn du jetzt einen Apfel isst, kommen die Giftsporen an den Apfel und isst das mit. Und dann fällst du tot um, wie Schneewittchen. Nur das du in echt tot bist!“

Mein Kind guckte mich erst entsetzt an, dann neigte sie ihren Kopf zur Seite mit einem ‚Erzähl nicht so ein Mist Mama Blick‘ . 😂

Ja und dann, erst mal passierte nix. Wir lebten alle fröhlich weiter, da fing der Stiel an zu wachsen. Und wuchs und wuchs. Jeden Morgen rief immer irgendjemand: „OHA KRASS! Guckmal!“ Und die Pflanze wurde immer länger und länger und lehnte sich schon gegen die Wand.

Und plötzlich! ZACK!!! War der Weihnachtsstern da!

Wirkt so bisschen erschöpft: Uff, ich kann nicht mehr! 😂

Ganz schön hochgewachsen

Was passiert dann? Fällt die Blüte irgendwann ab? Muss ich dann Gummihandschuhe anziehen, um die zu entsorgen? Und was ist mit den Pollen? Ein Windstoß und alles fliegt hier rum. Oje, dann atmen wir den Mist ein und sterben. Oh nein!!! 😱

😁😁😁

Werbeanzeigen

Der Schreck im Nacken 

Welchen Part erzähle ich euch zuerst? Den Traurigen oder den Lustigen?

Ich fang mal mit dem traurigen Teil an. Als wir bei Omma und Oppa ankamen, war die Freude und Überraschung groß. Leider wurde diese mit einem Schrecken gedämpft, als wir unsere Liebe Oma und Mutter sahen. Aus einer fülligen , lebensfrohen Frau war nur ein Häuflein übrig. Ausgemergelt, dünn geworden, aschfahle Haut, die Augen, die schon gen jenseits blicken. Tränen standen uns in den Augen. Aber sie hatte ein Hoch, ihr ging es besser, aß mit uns, konnte einigermaßen laufen. Trank genug und war voller Appetit. Ihre Stimme klang auch viel besser. Und hat ihren 80. Geburtstag gut überstanden. 

Dann kam der Tag, wo sie zum Arzt gebracht werden sollte, mit dem Fahrdienst. Da rebellierte vor Aufregung ihr Magen und Darm. Nun wurde wieder alles verschoben. Morgen ist es endgültig. Morgen wird sie abgeholt. Wenn sie sich wieder weigert, kommt der Notdienst. Und ja, sie sagt, sie will leben und kämpfen. Sie ist geistig auch wieder voll da und weiß von ihren Halluzinationen. Aber nach einem Hoch, geht es auch wieder bergab. Denn heute klingt sie nicht so gut. Aber was soll man machen? Sie ist alt, und geht dem Ende entgegen. Man kann dem nichts aufhalten, außer es angenehmer zu gestalten. Der Tod mit der Sense steht schon da. Und niemand will ihn einlassen und wir kämpfen mit. Für sie , für uns und unsere Angst ist groß. 

Es ist traurig, aber jeder von uns muss da durch, jeder hat diesen Moment erlebt oder wird ihn erleben, der Tag ist unausweichlich. Ich möchte kein Mitleid, ich möchte nur das Leid teilen, weil ich weiß, dass jeder von euch auch schon in diesen Situationen war. 😢
So! Da das Leben so oder so weitergeht, auch im traurigsten Moment, erlebte ich den größten Schrecken meines Lebens. Das wird jetzt ein bisschen lustiger, vor allem für die, die einen meiner Ängste kennen. 

Nach dem wir Abends zurück zu unsrem Hotelzimmer fuhren, lief ich mit dem Hund noch eine letzte Runde Gassi auf dem Platz. Die Kids warteten im Hotelbereich vorne auf mich. Ich lief dann mit dem Stinker hinein. Da kribbelten mich meine Haare im Nacken, was mich nervte, und zippelte an meinen Zopf und kratzte mich. Wieder krabbelte mich was und dachte, die verfluchten Haare verfangen sich ständig im Jackenkragen. Auf dem Weg zum Fahrstuhl sagte ich, man solle doch mal schauen, ob da nicht so’n Käfer rumkrabbelte. Erst veralberten mich meine Kids und ich blickte in den Fahrstuhlspiegel… da ging das Geschreie los. Die Mädels schrien und ich schrie wie am Spieß. Denn aus der Jacke im Kragen lugten fette Spinnenbeine hervor. In Kampfstellung verkroch sich eine riesige fette Monsterspinne unter der Jacke in meinem Hals hinein. 

MACHT DIE RAUS! MACHT DIE WEG!!!! Ich schrie und schrie, die Mädels schrien bis man mir die Spinne rausschnippte, die dann in der Kapuze landete und ein Spinnenbein verlor, das im Kragen hängen blieb. Ich sag euch, wir haben das ganze Hotel zusammengebrüllt. 

Im Zimmer zog ich alles aus und hatte vor Panik gezittert wie Espenlaub. Später in der Nacht noch Alpträume und ständiges kribbeln im Gesicht und Nacken. 🤣 Ich möchte nicht wissen, was die anderen Gäste in ihren Zimmern sich gedacht haben. 😅😂 Die Spinne war am Ende auf dem Fahrstuhlboden, wo die am nächsten Tag verschwunden war. Warum ich? Warum ich mit der größten Insektenphobie, muss mir so ein Riesenviech in die Jacke fallen? Eine fette ausgewachsene Spinne auch noch. 😆 Üäää, ist das ekelhaft… 😵

…der Hammel hat vier Beine…🎵🎶

Hier was tolles für Mamis und Papis mit kleinen Kids. Kauft oder ladet euch von den „Rinks – Scheine guter Mond scheine“ runter.  Ich habe die CD damals mit den Kindern rauf und runter gehört, dass die Lieder heute noch in meinem Kopf sind. Ich finde, irgendwas haben die, dass es einem gefällt. Zumindest mir. 😅 

Und da ich gestern den Mond im Zeitraffer gefilmt hatte, erinnerte ich mich wieder und hatte sofort dieses Lied als Ohrwurm im Kopf. 

Und hier mein Filmschen, es wackelt ab und zu, weil ich mich paar mal erschreckt hatte. Erst kitzelte mich was am Arm, dachte irgend so’n Viech und die Fledermaus flog wieder um meinem Kopf. 😅

Der Tag gestern…

…war super verlaufen. Die Wolken verzogen sich und wir Eltern konnten bei Kaffee, Kuchen und Salate draußen sitzen. Die Mamis tranken alle Kaffee und die Papis nahmen sich gleich was zu Essen. Na toll, dachte ich. Wieso essen die Weibsen nix? Ich hatte Hunger. Mit einer Mutter unterhielt ich mich über gesunde Ernährung, da ihre Tochter Probleme hat. Lehrer bekamen ihre Geschenke,Reden gehalten und so bla bla… irgendwann probierte ich vom Kartoffelsalat. Da fehlte irgendwas. Den Rest konnte ich nicht weiter essen, weil ich dann los zur Straße flitzte, um meiner Schwester entgegenzugehen, da ihr Orientierungssinn genauso ist wie meiner und wohl woanders hingelaufen wäre. 😂

Wir beeilten uns, da kamen schon meine Mädels auch angerannt, drückten ihr einen Blumenstrauß in die Hand, der für den Musiklehrer sei, da sie ihn am Ende überraschen wollten, weil er sich so toll einsetzt und ohne ihn keine Band und die große Show nicht gäbe. Meine Schwester befürchtete, sie müsse auf die Bühne. Nein nein, du bleibst da schön sitzen, ich komme und hole den Strauß, während die Größere eine kurze Rede hält. 

Nun gut, wir waren erleichtert und flitzen zurück, um vom Kuchen noch was abzubekommen. Mein Kuchen war fast leer und aßen zusammen den Rest , während die anderen schon zusammenräumten und Bänke und Tische wegbrachten. Denn es ging los. 

Zuerst traten aus der 10. Klasse eine Band auf, sangen geile rockige Lieder. Echt super. Dann waren meine Mädels dran, meine Größere sang, die Kleine am Keyboard und der Rest am Schlagzeug und Gitarre. Der Lehrer war auch immer mit dabei und haute gut in die Klampfe rein bis er schwitzte. Meine beiden Ältesten kamen auch noch rechtzeitig hineingeplatzt. 

Die erste Band sang fünf Lieder und meine leider nur zwei. Geplant waren vier und für Stay with me, hat meine Größere extra so geübt und hätte doch ein Solo hinlegen können, aber der Lehrer hatte umdisponiert. Menno! 

Dann sang noch so ein Mädchenchor, alle so lieb und brav und später die erste Band nochmal zum Abschluss, da kam dann richtig Stimmung auf. Den Blumenstrauß hst der Lehrer auch bekommen und war für einen Moment irritiert. Vor Aufregung hat meine Große ihre Ansage vergessen und sprach dann aus dem Stegreif heraus. 😂

Es füllt eine Mutter das Herz voller Stolz, wenn man die Kinder da singen und spielen sieht. Was sie so draufhaben, und den Mut haben, auf der Bühne zu stehen. Mir war manchmal richtig komisch, weil ich es nicht fassen konnte und dann so wunderbar, ja. 😊

Bis auf den Kuchen habe ich nicht gesündigt gestern. Heute war ich den ganzen Tag auch tapfer….bis vorhin, ich hab scharfe Chips gegessen…bis mir schlecht wurde….😝 und ein Minion-Eis 🙄

Fünf Stockwerke tief…

…ist es gefallen. Das Entsetzen war groß und Tränen flossen. Der Schreck saß noch lange in den Gliedern. Die Eine zitterte, die Andere weinte bitterlich. 

Ich schickte sie hinunter, sie sollten es wieder hinauf holen. Natürlich mit dem Fahrstuhl, wurden nicht wie bei Frau Holle in den Brunnen, in diesem Falle aus dem Balkon, geworfen. 

Mit Schrecken in den Augen kamen sie wieder hinauf, überreichten mir weinend die kleine, weiße „Leiche“ im Rechteckformat. 

Ich war erstaunt, dass es nicht in alle Einzelteile zerschellt war, nur Risse und Sprünge und die Farben zerliefen auf dem Display. 

Ich schwöre…echt…das darfst’e keinem erzählen, wie wir alle auf unmöglichste Art und Weise unsere Handys schon geschrottet haben. 😅

Ärgerlich ist es schon, die Reparatur kostet natürlich wieder Geld. 😤

Und wie das passieren konnte, fragt ihr euch sicherlich? – Mein Sohn war zu Besuch und sagte den Kids, ich lasse paar Osterkracher los. Und ging hinaus. Ich bekam davon aber nichts mit, weil ich gerade im Wohnzimmer war und es war schon spät abends. Plötzlich kamen die beiden Mädchen angeflitzt und gingen zum Balkon. Was wollt ihr da? Da ist alles nass! – Aber da waren sie schon draußen und ehe ich mich versah, krachte es und ballerte wie wahnsinnig los, dass ich dachte, draußen fliegt alles in die Luft. Während ich aufsprang, kamen voller Schrecken mir die Mädchen wieder entgegen gerannt… ich schaute hinaus, riesige Fontänen schossen in die Luft, Nachbarn schimpften, überall standen Menschen an den Fenstern… Ach du scheisse ! dachte ich. Ist der nicht mehr ganz dicht!!! – Das ist nicht mein Kind, ich kenn ihn nicht, schoss es mir durch den Kopf. 

Ich ging wieder hinein zu den Mädchen und wollte wissen, ob sie so erschrocken waren deswegen, weil die eine so weinte, aber da erfuhr ich erst das Ausmaß. Denn sie dachte, ihr großer Bruder lasse nur paar kleine Kracher los, aber dass dann solche Wuchtdinger losgingen, hatte sie nicht mit gerechnet und sich so dermaßen erschreckt, dass ihr das Handy , während sie filmte, aus der Hand flog. Fünf Stockwerke tief. 

Und weil die zwei noch lange danach zitterten und aufgeregt waren, beruhigte ich sie immer wieder und sagte: Ihr  tut so, als wäre etwas lebendiges rausgefallen. 😂 – Da ließ die Anspannung etwas nach. 

Im Nachhinein mussten wir alle lachen und ich jetzt auch noch, wenn ich meinen eigenen Text lese. 🤣

Oh man, wir waren mal wieder filmreif. 😆

Sport ist…  (Tipps für Kids?)

….Mord! 

Man bricht sich da entweder sämtliche Knochen,  Bänder werden zerrissen oder die Muskeln katern. 

Aber Sport ist gut für den Körper, für die Gesundheit und Ausdauer. Ich hopse hin und wieder auf meinem Trampolin. Ich bin nicht wirklich der Sportmensch. Aber meine Kleene. 

Sie hat sich schon beim Kampfsport probiert, ein Jahr lang beim Handball mitgemacht und nun möchte die was anderes machen. Sie braucht Bewegung. 

Sie möchte Spagat lernen und den Flikflak üben. So einfach geht das nicht. Und Handstand und solche Sachen. – Nun suche ich wie ne Blöde nach einem Sportverein, finde welche, aber nichts, wo diese Künste mit drin sind. Gymnastik finde ich nur für Frauen, turnen immer nur das Mutter-Kind-Turnen, oder Akrobatik, das ist zu kompliziert. Oder Cheerleader, aber das ist auch nicht so ungefährlich, da hat von meiner anderen Tochter die Freundin sich das Knie böse verrenkt und andere Mädchen Fußgelenke verknackst und alles… ach ich find‘ nix. Bin zu blöde zum Suchen. 

Habt ihr Tipps oder Ideen?