Na, ick seh jetzt aber aus !

So geh ich nicht aus’m Haus! Nää!

Meine Oberlippe will schon mal Ostern feiern. Da hängt’n dicket Ei. Und dett tut ooch noch weh. Schöner Mist ey!

Aber ick muss jetzt raus, ob ick will oder nich‘. Und dann isses ooch noch so kaaalt. Uffn Frühling freu ick ma schon, aber nicht, wenn das Vieschjelumpe losfliegt. 😆

Werbeanzeigen

Verbrannt !!! 

Das ist echt shittykackimistyeier… 😜

Aber erst mal von vorne: 

Zuerst kam meine Schwester zu Besuch, da sie für eine Hausaufgabe meine Kids benötigte. Sie macht derzeit eine Ausbildung zur Kindererzieherin. Und Thema war Sozialraumerkundung. Wir zogen dann los in den schönen Herbst hinaus. Meine Kids sollten Fotos von der Umgebung machen, ganz so wie und was sie möchten. Ich hab natürlich auch mit geknipst. 


Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Danach ging es es wieder nach Hause. Dort bewerteten die drei es aus und meine Schwester schrieb ihren Bericht dazu.

Derweil stand ich dann in der Küche und buk Eierpfannkuchen. Aus Mandel- und Kokosmehl. Was musste mir natürlich passieren? Diesmal gab es keine Schnitte in den Händen oder Konservendosen auf die Füße, nein , diesmal kam ich mit der heißen Pfanne in Berührung, ließ einen Schrei los, riss vor Schreck und Schmerz die Hand hoch und knallte mit dem Handrücken volle Karacho mit Krach gegen den Dunstabzug übern Herd.

Natürlich riefen drei Stimmen nach mir, was denn nur mit mir los sei. Ich hab im Moment wohl das Pech gepachtet. Jetzt hab ich ne schöne Brandstelle, dass ich sofort gekühlt hatte und brannte wie Zunder. Und auf der Hand gibt es den nächsten blauen Fleck. 

Meine Kleene brutzelte dann für mich die Pfannkuchen weiter 😅 Aber die waren dann lecker und wurden restlos aufgefuttert. 

Aber trotz alledem war der Tag schön und nun haben wir gepackt, morgen geht’s zum Opa, der jetzt alleine ist und übermorgen ist die Beisetzung meiner Schwiegermama. 😢

Und euch allen wünsche ich einen schönen Rest Sonntag und angenehme Woche. 👋🏼

Verbrannt !!! 

Das ist echt shittykackimistyeier… 😜

Aber erst mal von vorne: 

Zuerst kam meine Schwester zu Besuch, da sie für eine Hausaufgabe meine Kids benötigte. Sie macht derzeit eine Ausbildung zur Kindererzieherin. Und Thema war Sozialraumerkundung. Wir zogen dann los in den schönen Herbst hinaus. Meine Kids sollten Fotos von der Umgebung machen, ganz so wie und was sie möchten. Ich hab natürlich auch mit geknipst. 


Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Danach ging es es wieder nach Hause. Dort bewerteten die drei es aus und meine Schwester schrieb ihren Bericht dazu.

Derweil stand ich dann in der Küche und buk Eierpfannkuchen. Aus Mandel- und Kokosmehl. Was musste mir natürlich passieren? Diesmal gab es keine Schnitte in den Händen oder Konservendosen auf die Füße, nein , diesmal kam ich mit der heißen Pfanne in Berührung, ließ einen Schrei los, riss vor Schreck und Schmerz die Hand hoch und knallte mit dem Handrücken volle Karacho mit Krach gegen den Dunstabzug übern Herd.

Natürlich riefen drei Stimmen nach mir, was denn nur mit mir los sei. Ich hab im Moment wohl das Pech gepachtet. Jetzt hab ich ne schöne Brandstelle, dass ich sofort gekühlt hatte und brannte wie Zunder. Und auf der Hand gibt es den nächsten blauen Fleck. 

Meine Kleene brutzelte dann für mich die Pfannkuchen weiter 😅 Aber die waren dann lecker und wurden restlos aufgefuttert. 

Aber trotz alledem war der Tag schön und nun haben wir gepackt, morgen geht’s zum Opa, der jetzt alleine ist und übermorgen ist die Beisetzung meiner Schwiegermama. 😢

Und euch allen wünsche ich einen schönen Rest Sonntag und angenehme Woche. 👋🏼

Und schon wieder ist es passiert!!! 

Stehe fröhlich mit Musik in der Küche. Schneide den Kürbis. Dachte mir noch, sei bloß vorsichtig mit diesem Messer. Vielleicht sollte ich ein anderes nehmen. Aber es ist ja mein Lieblingsmesser. Dann schnitt ich die Süßkartoffeln. Danach kam das Suppengemüse dran und beim Lauch passierte es. 

Ich spürte einen kurzen heftigen Schmerz im Daumen, schrie laut auf und schon sah ich das Blut fließen. Verfluchter Mist aber auch!!! 

Nächster Finger verarztet. Zum Glück habe ich ja jetzt genug Fingerpflaster im Hause. 

Und das mit dem Messer muss ich mir noch scharf überlegen, ob ich es nicht doch fortwerfe. Aber der Zaírespruch sagt ja, man solle es nicht wegwerfen. – Na gut, ich behalte es doch. 

Na dann, bis zum nächsten Schnitt! 🔪

Eine volle Konservendose….

…ist mir gestern Abend volle Kanne auf den Fuß gefallen. Verfluchter Mist!!! Das hat wehgetan. Das gibt jetzt einen dicken, fetten, blauen Fleck. 

Dann bin ich heute voll in eine Spinnenwebe gelaufen. Die Weben fliegen hier quer durch die Gegend. 

Bin Auto gefahren, hab natürlich immer noch Muffensausen, aber ist nix passiert. 

Und mein Finger ist ja immer noch nicht richtig abgeheilt, denn das war ja echt ein Mordsschnitt. Und zu meinem nächsten Pech, hab ich mich eben am nächsten Finger am Papier geschnitten. Autsch! Noch ein Pflaster. 

Was passiert als nächstes? 🤔

„Wirf das Messer nicht fort, womit du dich geschnitten hast!“

Das ist ein Sprichwort aus Zaïre. 

Und ich hätte am liebsten heute das Messer fortgeworfen, nach dem ich versucht hatte, die Esskastanien anzuritzen. Das Messer war gut geschärft worden, aber es wollte einfach nicht durch die Schale. Da flutschte mir die Kastanie weg und das Messer sauste volle Karacho in meinen Finger. Zack! Ich schrie und sah wie das Fleisch meiner Haut auseinanderklappte. Das Blut quoll sofort heraus. Oh Gott, ich bin voll tief rein, rief ich voller Entsetzen. Während das Blut lief, schnappte ich die Küchenrolle, riss umständlich ein Stück Papier ab und presste es um meine Fingerkuppe. Meiner Tochter wurde es ganz schlecht, mir aber dann auch. Ich schaute nochmal nach dem Schnitt. Wirklich tief. Es fühlte sich an, wie bis auf den Knochen. Blut floss sofort wieder raus. Ich bin wirklich zimperlich in solchen Dingen. Da dürft ihr mich ruhig bemitleiden 😅. Naja, ich malte mir natürlich alles mögliche aus. Ich muss zum Arzt, es muss genäht werden. Wo geh ich jetzt so schnell hin? Die Apotheke hat auch schon zu. In meiner Panik vergaß ich, dass wir Montag haben und nicht Sonntag. Dann, zum ersten Mal, was mir so noch nie passiert war, also so empfindlich bin ich eigentlich nicht, aber diesmal doch, denn mein Kreislauf sackte voll ab. Da musste ich meine Füße hochlegen. 😂 Meine Tochter konnte  das Blut nicht sehen und flüchtete ins Zimmer. Der anderen zeigte ich es auch. Sie sagte, sie hätte kein Problem damit Blut zu sehen, aber nicht bei mir, da ich ihre Mama ja sei und da fühle sie total mit. 

Es tat dann höllisch weh der Finger und natürlich dachte ich an Blutvergiftung, Tetanus, jetzt ist Kastaniendreck in meine Blutbahn geraten. Ich hielt die ganze Zeit den Finger , bloß nicht krumm machen, damit die blutigen zwei Fleischhälften zusammen blieben. 

Später desinfizierte ich mein Fingerchen. Schnitt von meiner Aloe ein Blatt ab und tupfte das Heilmittel drauf und klebte dick und fett ein Pflaster um den Finger. So, dass ich den nicht unwillkürlich knicken kann. 

Nun laufe ich mit ausgestrecktem Zeigefinger umher. Kann nichts groß machen, bin voll gehandicapt. 

Nun gut, das Messer habe ich behalten und später kleine Gürkchen geschnitten für den Nudelsalat. Ich war sehr vorsichtig. 

😅