Ohaaaa 😳

Fünf Monate habe ich nichts mehr geschrieben. Krass lange Zeit. Natürlich habe ich hin und wieder hier einen Blick reingeworfen, aber das habt ihr nicht mitbekommen. 😅 So ganz klammheimlich. 😁

Ist viel passiert in der Zeit. Inzwischen haben alle meine Kinder Corona durch, auch mit Impfungen. Alles um mich herum wird krank, hier und da wird geächzt, geschnieft, gehustet. Und ich bin seit 3 Jahren immun gegen alles. *aufholzklopf* Ich will das jetzt nicht groß hinausposaunen, nicht dass ich dann doch plötzlich flachliege.

Was die Arbeit betrifft, läuft es immer noch Top. Immer schön unterwegs mit Bus und Bahn von A nach B, von B nach C und C nach nach A. 😅 Und wenn ich mal ein bisschen angeben darf, habe ich in dem halben Jahr auch noch zusätzlich eine Weiterbildung absolviert und die Prüfung mit Bravour bestanden. Nun habe ich ein schönes Zertifikat, sogar eingerahmt, bekommen. Zur Feier des Tages sind wir im kleinem Team dann essen gegangen. Nun bin ich im Job eine Stufe höher gestiegen. 😊

Meine eine Tochter hat ihr Studium erfolgreich beendet, und Ende des Monats machen wir einen kleinen Familienausflug nach Hessen, um der Zeremonie beizuwohnen und dann gehen wir alle gemeinsam essen.

Hund ist inzwischen 13 Jahre alt geworden und immer noch munter wie ein Fisch. Voller Elan und Energie, frech wie eh und je.

Neben schöne Sachen, passieren natürlich auch nicht so schöne Sachen. Wenn so junge Menschen in der Phase zwischen Kind und Erwachsenwerdens Depressionen bekommen, und die verzweifelte Suche nach Therapeuten oder Psychologen, wo sämtliche Kapazitäten erschöpft sind, und bis man einen Platz findet…pfff… nervenaufreibend.

Sonst läuft es wie immer alles so weiter. Nicht aufgeben, nicht den Mut verlieren, positiv denken, immer im Fluss bleiben und mitfließen. Immer auf und ab. Obwohl, im Moment könnte ich so ne fette Auszeit gebrauchen und einfach mal ganz lange nix tun. 😆 So richtig faul sein.

Übrigens, ich weiß jetzt, das unsere Feuerwehrmelder funktionieren. 🤣 Das erste mal, dass diese Dinger uns rechtzeitig „gerettet“ haben. Nur das Buttergemüse war rabenschwarz verbrannt. Den Topf musste ich drei Tage einweichen. Und der arme Hund hatte vor Angst richtig gezittert wegen dem hohen Ton. Aber sobald er das Wort Leckerli hörte, war er wie ausgewechselt. 😂

Also, ich lebe noch und das Leben hat mich voll im Griff. Seid alle lieb gegrüßt und herzlich umarmt und bleibt gesund 💪🏽😷