Die Last von der Seele schreiben

Ich habe meine Schwester aufgemuntert, weiter zu schreiben. Schreiben tut gut. Und sie wird uns daran teilhaben lassen, den harten, steinigen Weg mitzugehen. Welche Wendungen wird er nehmen? Wie viel Neues auf uns zu kommt und wenn wir am Ende des Weges angekommen sind, was werden wir da erblicken? Ein neues Leben mit vielen neuen Erfahrungen.

Zum Knödel 👈🏼 Da geht’s los

22 Antworten auf „Die Last von der Seele schreiben

  1. … Knödel ist ein interessanter Spitzname für ein amöbenartiges Gewächs… semi Lustig und vermutlich auch für den Wirt unlecker… hatte ich schon erwähnt, dass ich eine Glutenunverträglichkeit habe… pfff… falsche Verknüpfungen sollte man trennen… Deine Schwester schafft das… 🤘🏻😘

    Gefällt 1 Person

    1. So‘n Knödel nimmt den ganzen Schrecken und so ein 🦀 oder Krabbe sind in echt viel süßer.
      Diese Unverträglichkeit habe ich auch, muss da sehr aufpassen. Aber das ist Pillepalle im Gegensatz zu so einem auswuchernden Gewächs. 🤘🏼

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s