Muhkuh und so

Wenn die Bullen brüllen, muhen die Kühe. Muhen die Kühe, brüllen die Bullen. (ziemlich einfacher Zungenbrecher) 😅

Die dicken Rinder konnte man streicheln. Waren ganz lieb. 😍

Und die Schmuseziegen haben sich an den Zaun gedrückt, wollten unbedingt gekrault werden.

Die haben so krasse Augen.

Mitten im Feld

Übrigens, von den 12 Entchen, wo wir doch gehofft hatten, das wenigsten die letzten zwei überleben, ist wohl leider nicht. 😞 Ich sah die Entenmama mit nur noch einziges verbliebenen Entenbaby. Es ist aber schon recht groß und hat schon Federn. Es müsste bald fliegen können. Ob wenigsten dieses eine ihr noch bleibt?

Werbeanzeigen

36 Antworten auf „Muhkuh und so

  1. Das mit den Entenjungen ist sehr schade.
    Die Bilder hier oben sind alle hübsch. Wann und wo wart ihr denn da unterwegs?
    Das Ziegenbild gefällt mir am besten. Das sind irgendwie colle Tiere… 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Gegen die Natur kann man eben nichts machen. So schön die auch ist, kann die auch grausam sein. Aber irgendwie müssen die anderen Fleischfresser auch überleben. Grausamer ist nur der Mensch.

      Wir sind einfach mal auf blöd mit unseren Rädern losgeradelt. Sollte eigentlich nur eine kleine Tour werden. Aber irgendwie hatten wir uns verfahren. 😂
      Am Rande von Berlin, querfeldein, zum Glück sah man die Hochhäuser vom Weiten, sah aus wie in die schöne Natur hingeklatscht, daran konnte man sich orientieren. Allerdings war dann kein Weg mehr da und mussten am Ende die Fahrräder durch das hohe Feld schieben. 😂 Und landeten in Guts Osdorf. Ich so: Das kenne ich doch! Hier waren wir vor einigen Jahren schon mal! 😅
      Und entdeckten dann die Tiere. Von da war es nicht mehr so weit nach Hause. Wir waren durchgeschwitzt und hatten nicht mal was zu trinken dabei. 🤣 Es sollte ja nur eine kleine Tour werden.
      Das Gif Bild ist wieder ganz woanders gemacht. Wir haben hier noch einen wunderschönen Naturpark. Da geht es berghoch und man kann auf Berlin hinab blicken. Da ist nur Natur, man kann Mirabellen und Brombeeren pflücken, eine Ruhe und Stille ist es dort. Da wächst alles wild quer zu, da wollten wir eigentlich mit der Decke auf die Wiese, aber die war total zugewuchert. 😄

      Gefällt 2 Personen

    2. Der Bauernhof hat leider letztes Jahr zugemacht. Man konnte da wenigsten Rast machen und einkaufen. Da waren auch viel mehr Rinder. Es rechnete sich nicht mehr. Schade. Die Bauern verschwinden alle. Jetzt haben wir nur noch einen einzigen. Der scheint aber gut zu laufen.

      Gefällt 1 Person

      1. Oh das ist eine ganz andere Gegend. Aber wenn ihr mal wieder durch Großbeeren kommen solltet, dort im Landcafé in der Berliner Straße kann man sehr gut Kaffee trinken oder Frühstücken.

        Wir waren im Mai dort frühstücken und fanden es sehr schön.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s